KSO online

Kreisschützenbund-Oberhavel e.V.

Am 19. Juli 2014 fand in Werder (Havel) die zweite Gesamtvorstandtagung des Brandenburgischen Schützenbundes im Sportjahr 2014 statt.

Als Vertreter des Kreissportbundes Oberhavel war unser Vorstandsmitglied Michael Rosenau anwesend.

Ziel der Tagung war unter Anderen, Informationen der Geschäftsführung zu erhalten, Diskussionspunkte einzelnen Schützenkreise sowie allgemeine Themen des Deutschen- und Brandenburgischen Schützenbundes zu besprechen. 

Nachfolgend möchten wir einzelne Punkte hier wiedergeben:

  • BSB Beiträge wurden bisher zu 86% bezahlt. Hintergrund hierfür liegt laut Geschäftsführung in der Umstellung der bargeldlosen Bezahlung auf SEPA. 
  • Die BSB-Kampfrichterentschädigung wird im Sportjahr 2015 von 15.- € auf 22.- € für eingesetzte Kampfrichter und von 10.- € auf 15.- € für Helfer angehoben.
  • Bei unangekündigte Kontrolle der Aufbewahrung von Waffen nach § 36 Waffengesetz wird unter Anderen darauf geachtet, dass der Tresorschlüssel nicht für jedermann zugänglich am Schlüsselhaken hängt oder frei zugänglich herumliegt. Dieses würde zu einem Entzug der Erlaubnis zur Erwerb, Besitz, Führen und Schießen nach § 10 Waffengesetz führen.
  • Zum Landesschützentag am 13.09. 2014 in Werder (Havel) können Vereine des BSB der Geschäftsführung verstorbene Schützenkameradinnen- und Kameraden namentlich nennen, um sie während des Landesschützentages ehren zu lassen. 
  • Es wurde beschlossen, dass voraussichtlich ab dem Sportjahr 2015 ein Seniorenkönigsschießen in den Disziplinen LG Auflage und LP Auflage ausgerichtet wird. 
  • Die Verbandszeitung des BSB bringt jeden Monat interessante Berichte, die nicht nur für die Leitungen und Vorstände unserer Vereine, sondern auch für unsere Schützinnen und Schützen lesenswert sind.